Fehler bei Problembehandlung: „Eine wichtige Datei fehlt oder ist beschädigt.“

author avatar
Von Blaze
Letztes Update:

Wenn du eine Fehlermeldung von Sea of Thieves erhalten hast [„Eine wichtige Datei fehlt oder ist beschädigt.“], kann dir diese Seite möglicherweise bei der Lösung dieses Problems helfen.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, aus denen die Spielinstallation oder die vom Spiel geladenen Daten beschädigt werden können.


Probleme mit Antiviren-Programmen

Du kannst versuchen, das Spiel auf die White List deines Antivirus-Programms zu setzen. Es gibt bekannte Kompatibilitätsprobleme mit einigen Antiviren-Programmen, an deren Behebung wir mit den entsprechenden Anbietern arbeiten. Wenn du ein Problem mit einem bestimmten Programm hast, lass es uns bitte wissen.

Article: Trend Micro internet security conflict

So setzt du Sea of Thieves auf die White List: Navigiere dich durch die Whitelist-Seite deines Antivirus-Programms zum Installationsordner des Spiels. Um zum Installationsordner zu gelangen, drücke Win+R auf deiner Tastatur, gib „Powershell“ ein und drücke die Eingabetaste. Gib dann diesen Befehl ein:

Get-AppxPackage *SeaOfThieves*

Falls Probleme mit der Pionier-Version des Spiels bestehen sollten:

Get-AppxPackage *Wasserburg*

Dieser Vorgang sollte mehrere Zeilen ausspucken. Du kannst den Wert für den Installationspfad von C:\ ausgehend bis zum Ende der Zeile kopieren, indem du ihn mit der Maus markierst und dann mit der rechten Maustaste im erscheinenden Fenster auf „Kopieren“ klickst. Den kopierten Pfad kannst du dann in das „Öffnen“-Dialogfenster einfügen, indem du auf das Textfeld unten klickst, Strg+V und dann die Eingabetaste drückst. Von hier aus solltest du auf die Ordner für Binaries und dann UWP64 doppelklicken und schließlich SotGame.exe auswählen – die ausführbare Datei, die du auf die White List setzen musst.

Hinweis: Dieser Vorgang muss nach jeder Spielaktualisierung erneut durchgeführt werden, falls dein Antiviren-Programm mit unserem Spiel Probleme hat.

 

Probleme beim Installieren über den Store

Wir sind uns bewusst, dass in einigen extrem seltenen Fällen der Windows Store selbst die Spielinstallation beschädigen kann. Wir arbeiten mit den verschiedenen Teams innerhalb von Microsoft zusammen, um diese Probleme zu beheben. Falls dies bei dir der Fall ist, solltest du das Spiel vollständig deinstallieren (klicke mit der rechten Maustaste auf das Spiel im Startmenü und wähle „Deinstallieren“ aus) und dann über den Store neu installieren.

 

Instabiles Übertakten

Wir haben bestätigt, dass es bei bestimmten Benutzern zu Spielabstürzen kommen kann, wenn sie ihre Rechner übertakten. Dies kann automatisch durch den Hersteller des jeweiligen Motherboards oder manuell durch die Benutzer selbst geschehen sein. Bei Problemen empfehlen wir, die CPU und den Speicher auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen und eine vollständige Neuinstallation des Spiels durchzuführen. Fehler und Beschädigungen können sowohl während der Installation als auch während der Ausführung des Spiels auftreten.

Wenn du dein Gerät manuell übertaktet hast, kannst du neben der Überprüfung der üblichen Einstellungen außerdem versuchen, das „AVX Instruction Negative Offset“ oder das Äquivalent für dein Motherboard zu erhöhen. Wie bei jeder Übertaktung gilt: Änderung dieser Einstellungen auf eigene Gefahr. Wenn du dir nicht sicher bist, was das alles bedeutet, ist dies für dich nicht relevant.

 

Ältere Versionen von Windows

Möglicherweise entstehen Fehler oder Probleme durch eine ältere Version von Windows. Bitte stelle sicher, dass deine Windows-Updates auf dem neuesten Stand sind.

 

Defekte oder fehlerhafte Treiber

Es können Probleme bei der Spielinstallation auftreten, wenn deine Treiber defekt oder fehlerhaft sind. Diese Probleme sind eventuell schwer zu erkennen, daher raten wir dir, sicherzustellen, dass du über die neuesten Treiber verfügst. Wenn das Problem erst kürzlich aufgetreten ist, kannst du versuchen, eine frühere Version des Treibers wiederherzustellen.

 

Inkompatible Software

Manchmal versucht Software von Drittanbietern, sich in jeden Prozess auf deinem Rechner einzumischen. Dies kann bekanntermaßen zu Abstürzen führen.

Wenn das Problem erst seit Kurzem auftritt, empfehlen wir dir, kürzlich installierte Software zu deinstallieren.

 

Defekte Hardware

Dies ist immer das Worst-Case-Szenario, aber die wahrscheinlichsten Kandidaten für fehlerhafte Hardware sind meist Festplatten oder SSDs, die sich dem Ende ihrer Nutzungsdauer nähern.

War dieser Artikel hilfreich?

Empfohlene Artikel

Brauchst du noch Hilfe?

Erstelle eine Support-Anfrage.

Empfohlene Artikel